Project Description

eFootball Cup 2020

10 SUPER LEAGUE SPIELER VON 10 TEAMS TRETEN IM FIFA20 GEGENEINANDER AN.

eFootball Cup 2020

In einem packenden Finale des «eFootball Cup 2020» setzt sich Nicola Sutter vom FC Thun etwas überraschend gegen Sandro Lauper von den Young Boys durch. Die Finalspiele am Sonntag waren an Spannung kaum zu überbieten, beide Halbfinals sowie das Endspiel mussten jeweils per Golden Goal entschieden werden.

Kompetenzen

Zusammen mit Blick, welovefootball und Teleclub durften wir auch in Zeiten von Corona ein Fussballturnier mit FIFA20 präsentieren. 10 Raiffeisen Super League Clubs haben je einen Spieler ins Rennen geschickt. In zwei Gruppen duellierten sich die Fussballprofis und kämpften um den Einzug ins Halbfinale. Nicola Sutter vom FC Thun gewann das Finale knapp gegen Sandro Lauper vom BSC Young Boys.

  • Eventumsetzung

  • Konzeption

  • Leitung Spielbetrieb

  • Eventlocation

  • Videoproduktion

  • Regie / Liveproduktion

  • Hosts & Influencer

Ergebnisse

Thuns Sutter gewinnt den «eFootball Cup»!

An Ostern ist Fussball angesagt – trotz Corona. BLICK und «welovefootball.ch» zelebrieren den «eFootball Cup» und lassen Profis der zehn Super-League-Klubs an der Konsole gegeneinander antreten. Der Gewinner? Thuns Nicola Sutter! Mehr dazu

Drei Verlängerungen, harte Duelle und faire Verlierer.

Der eFootball Cup 2020 ist vorbei und der Sieger heisst Nicola Sutter vom FC Thun. Die K.o.-Phase des Turniers war an Spannung kaum zu überbieten. Die Halbfinals zwischen Sandro Lauper und Kevin Rüegg sowie Nicola Sutter und Bastien Toma gingen beide in die Verlängerung und wurden mit einem Golden Goal entschieden. Mehr dazu

Nicola Sutter schockt Sandro Lauper im Finale und setzt sich die Zocker-Krone auf.

Nicola Sutter setzt sich im «eFootball Cup 2020» gegen neun Konkurrenten durch und krönt sich zum besten Zocker der Super League. Im Finale schlägt er Sandro Lauper per Golden Goal. Mehr dazu

Wann legen wir gemeinsam los?

KONTAKT

eStudios AG
Kemptpark 13
8310 Kemptthal